Home About Browse Search
Svenska


Halter, Magdalena Margarita, 2022. Understanding the social dimension of sustainable agriculture : Swiss dairy farmers perspectives. Second cycle, A2E. Uppsala: SLU, Dept. of Energy and Technology

[img] PDF
1MB

Abstract

The current food systems need to become more sustainable, and this involves the creation of balance between the economic, environmental and social dimension of these systems. The social dimension, however, is least clearly conceptualized and likely to be overlooked when the issues are not very obvious as this is the case for many regions in the global north. Switzerland, as a country in the global north, invests great sums of money to improve agricultures environmental performance and to secure public goods. But low income, the resulting precarious situations and financial pressure, long working hours and no holidays describe agriculture in Switzerland and especially the lives of farmers as well. By applying Q-Methodology, this study aims to identify key perspectives Swiss dairy farmers have about the social dimensions of sustainable agriculture.
To gather statements, representing the understanding of the social dimension of sustainable agriculture by Swiss dairy farmers, two focus groups were conducted with the starting question: “What does the social dimension of sustainable farming mean to you?”. The data gathered during these focus groups was processed into 40 statements and these were sorted in forced distribution by 23 respondents, before a factor analysis was performed.
This resulted in five perspectives representing 59.27% of the studies variance, from which four where interpretable into coherent perspectives and accordingly labelled. The “equality-perspective” is covering the most variance in this study and focuses on equal opportunities in agriculture and succession. The “passing on a successful business-perspective”, in contrast disagrees strongly with these equality statements while valuing statements regarding a successful business that can be passed on to the next generation high. The “family and friends-perspective” similarly desires a successful business but more importantly, is focused on the relations with family and friends. And the “education-perspective” agrees most with education related statements. Moreover, it was seen that the financial dimension can not be disconnected from the social discourse. Income was frequently discussed during the focus groups and the resulting statements were mostly agreed with by the sorting-exercise respondents. It was also seen that many of the perspectives disagreed with the same two statements which leads to the interpretation that the vanishing of farms and the ongoing rise of digitalisation in agriculture are not important social issues among the identified perspectives in this study.

,

Die derzeitigen Ernährungssysteme müssen nachhaltiger werden, und dazu gehört die Herstellung eines Gleichgewichts zwischen der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Dimension dieser Systeme. Die soziale Dimension ist jedoch am wenigsten klar konzeptualisiert und kann leicht übersehen werden, wenn die Probleme nicht sehr offensichtlich sind, wie dies in vielen Regionen des globalen Nordens der Fall ist. Die Schweiz, als ein Land im globalen Norden, investiert große Summen, um die Umweltleistung der Landwirtschaft zu verbessern und öffentliche Güter zu sichern. Doch niedrige Einkommen, daraus resultierende prekäre Situationen und finanzieller Druck, lange Arbeitszeiten und kein Urlaub beschreiben ebenso die Landwirtschaft in der Schweiz und insbesondere das Leben der Landwirte. Durch die Anwendung von Q-Methodology zielt diese Studie darauf ab, die Schlüsselperspektiven der Schweizer Milchbauern bezüglich der sozialen Dimensionen der nachhaltigen Landwirtschaft zu identifizieren.
Um Aussagen zu sammeln, die das Verständnis der sozialen Dimension der nachhaltigen Landwirtschaft durch die Schweizer Milchbauern repräsentieren, wurden zwei Fokusgruppen mit der folgenden Ausgangsfrage durchgeführt: "Was bedeutet die soziale Dimension der nachhaltigen Landwirtschaft für Sie?". Die in diesen Fokusgruppen gesammelten Daten wurden zu 40 Aussagen verarbeitet und dann von 23 Teilnehmern in Zwangsverteilung sortiert, bevor eine Faktorenanalyse durchgeführt wurde.
Daraus ergaben sich fünf Perspektiven, die 59,27 % der Varianz der Studie ausmachen, von denen vier als kohärente Perspektiven interpretiert und entsprechend gekennzeichnet werden konnten. Die "Gleichstellungsperspektive" umfasst die größte Varianz in dieser Studie und konzentriert sich auf die Chancengleichheit in der Landwirtschaft und der Nachfolge unabhängig vom Geschlecht. Die "Perspektive der Weitergabe eines erfolgreichen Unternehmens" lehnt dagegen zwei dieser Gleichstellungsaussagen stark ab, während sie die Aussagen bezüglich eins erfolgreichen Unternehmens, welches an die nächste Generation weitergegeben werden kann, hoch bewertet. Die "Familien- und Freundesperspektive" wünscht sich ebenfalls ein erfolgreiches Unternehmen, legt aber mehr Wert auf die Beziehungen zu Familie und Freunden. Und die "Bildungsperspektive" stimmt am meisten mit bildungsbezogenen Aussagen überein. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die finanzielle Dimension nicht vom sozialen Diskurs abgekoppelt werden kann. In den Fokusgruppen wurde häufig über das Einkommen gesprochen, und den daraus resultierenden Aussagen stimmten die Befragten in der Sortierübung häufig zu. Es wurde auch festgestellt, dass viele der Perspektiven denselben beiden Aussagen nicht zustimmten, was zu der Interpretation führt, dass das Bauernhofsterben und die fortschreitende Digitalisierung in der Landwirtschaft unter den in dieser Studie identifizierten Perspektiven keine wichtigen sozialen Themen sind

Main title:Understanding the social dimension of sustainable agriculture
Subtitle:Swiss dairy farmers perspectives
Authors:Halter, Magdalena Margarita
Supervisor:Röös, Elin
Examiner:Karantininis, Konstantinos
Series:Molecular Sciences
Volume/Sequential designation:2022:32
Year of Publication:2022
Level and depth descriptor:Second cycle, A2E
Student's programme affiliation:NM028 Sustainable Food Systems - Master´s Programme, 120.0hp
Supervising department:(NL, NJ) > Dept. of Energy and Technology
Keywords:social sustainability, dairy farmers, farming, agriculture, Switzerland, Q-Methodology, focus group, factor analysis, perspectives
URN:NBN:urn:nbn:se:slu:epsilon-s-17994
Permanent URL:
http://urn.kb.se/resolve?urn=urn:nbn:se:slu:epsilon-s-17994
Subjects:Food science and technology
Language:English
Deposited On:08 Jul 2022 12:19
Metadata Last Modified:09 Jul 2022 01:00

Repository Staff Only: item control page

Downloads

Downloads per year (since September 2012)

View more statistics

Downloads
Hits